Informationsbrief für Teilnehmer

Forschung: Trauer nach Stellenverlust, eine Validierungsstudie

Ausgabe: 21 oktober 2020

Sehr geehrter Teilnehmer,

Mit diesem Brief möchten wir Sie über zwei Studien informieren, die von zwei Master-Studenten, Athanasia Kotzasavva und Lucy Tielkes, durchgeführt werden, die unter der Aufsicht von Janske van Eersel von der Universität Utrecht stehen. Haben Sie nach der Lektüre noch Fragen? Bitte, lassen Sie es uns wissen und kontaktieren Sie uns.

  1. Was ist das Ziel dieser Forschung?

Diese Studie untersucht, wie Menschen mit dem unfreiwilligen Verlust ihres Arbeitsplatzes umgehen. Es scheint Ähnlichkeiten zu geben zwischen den Beschwerden von Menschen, die sich nicht an den Verlust ihres Arbeitsplatzes anpassen können, und den Beschwerden von Menschen, die Schwierigkeiten haben, mit dem Tod eines geliebten Menschen umzugehen. 

In dieser Forschung wollen wir mögliche Risiko- und Schutzfaktoren untersuchen, um unser Wissen und Verständnis dafür zu vertiefen, warum Menschen nach dem Verlust ihres Arbeitsplatzes manchmal im Trauerprozess stecken bleiben und was ihnen helfen könnte, die Genesung zu fördern.

Die Forschung umfasst: 

  • Eine Grundlinienmessun, bei der mit mehreren Fragebögen Informationen gesammelt werden. Dies dauert etwa 15 Minuten.
  1. Wie wird die Untersuchung durchgeführt?

Bitte lesen Sie dieses Informationsschreiben sorgfältig durch. Wenn Sie sich für die Teilnahme an der Studie entscheiden, klicken Sie auf den Link in Ihrer E-Mail. Sie werden dann zunächst aufgefordert, die Einverständniserklärung zu lesen und auszufüllen. Nachdem Sie die Einverständniserklärung unterschrieben haben, können Sie die Fragebögen der Basislinienmessung ausfüllen. Dies wird etwa 15 Minuten dauern. Sie können die Studie jederzeit abbrechen, ohne dass Sie eine Begründung oder Erklärung abgeben müssen. 

  1. Vor- und Nachteile der Teilnahme an dieser Forschung

Die Teilnahme an dieser Studie hat für Sie keine unmittelbaren Vor- oder Nachteile. Ein möglicher “Nachteil” ist, dass das Ausfüllen der Fragebögen Zeit in Anspruch nimmt. Der Vorteil kann darin bestehen, dass Sie sich Ihrer eigenen Erfahrungen im Umgang mit dem Verlust des Arbeitsplatzes bewusster werden.

Ein indirekter “Vorteil” der Teilnahme an dieser Studie besteht darin, dass Sie zum Wissen über die Trauer um den Arbeitsplatzverlust beitragen. Dieses Wissen ist wertvoll, um die Hilfe für Menschen, die in Zukunft ihren Arbeitsplatz verlieren, zu verbessern.

  1. Gibt es Risiken und Nebenwirkungen?

Die Studie wurde vom Ethikprüfungsauschuss der Fakultät für Sozialwissenschaften der Universität Utrecht genehmigt. Der Ausschuss ist übereingekommen, dass die Teilnahme an dieser Forschung für den Teilnehmer keine anderen Risiken als die im täglichen Leben auftretenden mit sich bringt.

  1. Die Teilnahme an dieser Studie ist freiwillig.

Es liegt an Ihnen zu entscheiden, ob Sie an dieser Studie teilnehmen möchten. Die Teilnahme ist freiwillig. Wenn Sie sich gegen eine Teilnahme entscheiden, müssen Sie nichts weiter tun. Sie müssen nichts unterschreiben und Sie müssen nicht sagen, warum Sie nicht teilnehmen wollen. Wenn Sie teilnehmen, können Sie Ihre Meinung jederzeit ändern und ohne Konsequenzen damit aufhören.

  1. Werden Sie über die Ergebnisse dieser Studie informiert?

Nach Abschluss Ihrer Teilnahme an dieser Studie können Sie in der E-Mail, die Sie erhalten haben, angeben, ob Sie über den Fortgang dieser Studie und die Veröffentlichung der Ergebnisse auf dem Laufenden gehalten werden möchten. Sie können dies tun, indem Sie auf eine Schaltfläche in der Mail klicken, die Sie in eine Liste aufnimmt und es Ihnen ermöglicht, den Newsletter (auf Niederländisch oder Englisch) zu dieser Studie zu erhalten. 

  1. Wie werden wir mit Ihren Daten umgehen?

Diese Studie entspricht den Anforderungen der wissenschaftlichen Forschung. Das bedeutet, dass Ihre Daten geschützt sind. Der Basisfragebogen und die täglichen Maßnahmen werden mit einem eindeutigen Code verknüpft (Ihr Geburtsdatum und die ersten beiden Zeichen des Namens der Straße, in der Sie wohnen). Diese Informationen sind nur dem Forschungsteam dieser Studie zugänglich. 

Alle Ergebnisse und Antworten werden anonymisiert, bevor sie in Publikationen verarbeitet werden (z.B. wird der Teilnehmercode durch eine Nummer ersetzt, das Geburtsdatum wird durch das Alter ersetzt, alle Kommentare oder Anmerkungen werden entfernt). Nach der Veröffentlichung werden Teile des Datensatzes anonym auf einem gesicherten Server an der Universität Utrecht abgelegt, damit andere Forscher die Datenanalysen überprüfen können und weitere Forschungen zu diesem Thema durchgeführt werden können. 

  1. Verfahren bei Beschwerden

Wenn Sie Beschwerden über diese Studie haben, können Sie diese den verantwortlichen Forschern, Janske van Eersel, Athanasia Kotzasavva und Lucy Tielkes, melden. Wenn Sie dies nicht möchten, können Sie sich an die Vertrauliche Beraterin für wissenschaftliche Integrität an der Universität Utrecht, Prof. Dr. Iris Engelhard, wenden. E-Mail: vertrouwenspersoon-wi@uu.nl.

  1. Zusätzliche Informationen

Wenn Sie Fragen zu dieser Studie haben, können Sie sich gerne an uns wenden:

  • a.kotzasavva@students.uu.nl
  • l.tielkes@students.uu.nl

Hier können Sie mehr über uns lesen und sich zur Studienteilnahme anmelden.

im Namen von Janske van Eersel

Mit freundlichen Grüßen,

Athanasia Kotzasavva
Lucy Tielkes,

Master-Studenten 
Utrecht Universität